Novene auf die Fürsprache der Heiligen Corona
um die Befreiung von Krankheit und Not in der Bedrohung durch das Corona-Virus

Die Fatima-Aktion ist eine katholische Initiative, die den Impuls der Umkehr und des Umdenkens fördern will und konkrete Hilfsaktionen durchführt

1917 erschien die Mutter Gottes in Fatima (Portugal) drei Hirtenkindern und bat die Menschen, umzukehren. Diesem Auftrag fühlen wir uns verpflichtet.

Mehr erfahren über

Fatima Ruft

Fatima Ruft 3/2020 (Nr. 250)

Fatima und das Wunder der Freiheit und Einheit

30 Jahre Deutsche Einheit im Licht von Fatima

Die Angst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts vor einem Überfall durch den kommunistisch regierten Ostblock ist im Westen groß und berechtigt. Auch unter Katholiken herrscht große Sorge, hatte doch die Muttergottes bei ihren Erscheinungen in Fatima 1917 angekündigt: „Wenn man meine Bitten nicht erfüllt wird Russland seine Irrlehren über die Welt verbreiten, Kriege und Verfolgungen der Kirche hervorrufen, die Guten werden gemartert werden und der heilige Vater wird viel zu leiden haben.“ Aber sie versprach auch: „Wenn man auf meine Wünsche hört, wird Russland sich bekehren und es wird Friede sein.“ Ihre Wünsche waren das Rosenkranzgebet um den Frieden in der Welt und die Weihe Russlands an ihr Unbeflecktes Herz.

Helfen

Als gemeinnützige Körperschaft sind wir auf die finanzielle Mithilfe von Gleichgesinnten angewiesen. Nur wenn unsere Arbeit durch Gebete und Spenden (seien sie auch noch so klein) unterstützt wird, ist es uns möglich die Arbeit für die Verbreitung des Reiches Gottes durchzuführen. Die Unterstützung unserer Arbeit kann auch in Form einer kostenlosen Bannerschaltung auf Webseiten oder dem Abdruck von Freianzeigen in Zeitschriften oder Zeitungen erfolgen.
Copyright © 2020 Fatima Aktion. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.